NEWS

  • Fünfte Ausgabe der deutsch-französischen Gespräche (EFAN)
    Dienstag, 28 März 2023 – Rathaus von Nancy
    Programm
  • Letzte Veröffentlichungen 
    Newsletter vom Dezember 2022
    Publikation der Fachtagung „Erinnern mit Jugendlichen“
  • Schüleraustausche
    Mehrere Partnerschaften zwischen Grundschulen werden wiederbelebt.  Nach drei schwierigen Jahren, in denen der Austausch auf Briefe oder einige Videokonferenzen beschränkt war, konnten sich die Schüler aus der Großregion endlich wieder treffen. Am 15. November reisten die Klassen 2 und 3 der Grundschule Trier-Zewen nach Nancy bei den Schülern der Klassen CP und CE1 der Grundschule Stanislas und alle Schüler trafen sie am 29. November in Trier wieder zusammen. Auf dem Programm standen Lieder, Austausch von Geschenken, Spiele, Basteln, Sport, Kochen, eine Entdeckungsrallye, Place Stanislas in Nancy.

Beide Besuche waren von den Lehrkräften und Schulleitungen der beiden Schulen bereits seit längerer Zeit lange vorbereitet worden und die zwischen ihnen entstandenen persönlichen Beziehungen trugen dazu bei, dass die beiden Tage zu einem Erfolg wurden. Auch die Familien wurden einbezogen, indem sie die Schülerinnen und Schüler in die Workshops begleiteten oder das Essen in Trier zubereiteten. Der Erfolg des Austauschs hängt von all diesen Akteuren ab.

  • Das Programm Interreg VI Großregion, es geht’s los!
    Das Programm Interreg VI Großregion wurde am Montag, den 10. Oktober, in der Abtei Neumünster offiziell gestartet.
    Mehrere Politiker der Städte und Gemeinden der Großregion sowie Fachleute aus diesen Gemeinden nahmen daran teil. In thematischen Workshops und bei Treffen mit den Kontaktstellen konnten einige von ihnen ihre Projekte verfeinern. Das Programm Interreg VI Großregion in Kürze:
    📌 Ein EFRE-Budget von 182 Millionen €.
    📌Vier thematische Achsen: eine grünere Großregion, eine sozialere Großregion, eine bürgernähere Großregion, eine bessere Governance der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Großregion und für jede Achse spezifische Maßnahmen.
    📆 Ein erster Projektaufruf vom 15. November 2022 bis zum 31.Januar 2023
    👉 Programm, thematische Achsen, Zeitplan, Kontakte finden Sie unter http://www.interreg-gr.eu/de/
  • Das Angebot der luxemburgischen Sprachkursein Lothringen ab September: Liste und Infos
  • Letzte Ausgabe des Newsletters vor der Sommerpause: hier
  • Gechäftsbericht 2021: um alles über die EuRegio, ihre Ziele und Initiativen im Laufe des Jahres 2021 zu erfahren: hier
  • Bericht des Gipfels der Exekutiven der Großregion über das Krisenmanagement im Gesundheitswesen
    – Er wurde beim Zwischengipfel der Exekutiven der Großregion am 30. Juni im Château de Lunéville genehmigt wurde.
    – Hauptziel ist erste Lehren der Pandemiekrise zu ziehen sowie Vorschläge der Großregion für ein besseres Krisenmanagement auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene in den grenzüberschreitenden Einzugsgebieten zu machen.
    – Er basiert sich auf unter anderem auf dem Online-Aufruf zur Einreichung von Beiträgen des Sekretariats des Gipfels der Großregion (Februar/März 2022), an den mehrere EuRegio-Mitglieder aktiv geantwortet haben
    Bericht der Exekutiven 
  • Dorf der Grenzgänger, 2 Juli 2022, Metz 
    Die EuRegio war im Dorf der Grenzgänger präsent, das von der Eurométropole Metz am Samstag, den 2. Juli von 9.00 bis 13.00 Uhr auf der Place de la République in Metz organisiert wird. Die von der Eurométropole Metz in Partnerschaft mit öffentlichen und privaten Einrichtungen angebotene Veranstaltung hatte zum Ziel, die Grenzgänger über die Besonderheiten ihres Status innerhalb unseres grenzüberschreitenden Raums zu informieren und zu orientieren.
  • Europafest, 9. Mai, Esch sur Alzette
    Nach zwei Jahren ohne Veranstaltungen hatten die EuRegio und alle Instanzen des Hauses der Großregion am  9. Mai einen gemeinsamen Stand beim Europafest in Esch sur Alzette. Eine Gelegenheit auf spielerisch zu erklären, was die Großregion als sehr lebendiger Raum ist! Wir hatten die Ehre den Besuch von Frau Cahen, Ministerin für die Großregion, zu haben.
    Danke an die Stadt Esch und die Vertretung der EU-Kommission für die tolle Organisation.
  • „Buddeln und bilden“, 5. interregionales Workcamp an der Gedenkstätte Neue Bremm, Saarbrücken, 6. und 7. Mai

    Beim schönen Sonnenschein haben sich am 6. Mai 100 Schüler*Innen aus Völklingen und Nancy in Saarbrückengetroffen, um die Gedenkstätte Neue Bremm im Rahmen des Projektes „damit kein Gras drüber wächst“ zu pflegen.“ Sie wurden von 20 Studierenden aus der Großregion begleitet und gebildet.
    Wir hatten die Ehre des Besuchs von der saarländischen Bildungsministerin Frau Steichert-Clivot, dem Präsidenten der Universität Trier und der Großregion, Herrn Prof. Dr. Michael Jäckel, dem Oberbürgermeister von Saarbrücken, Herrn Uwe Conradt, und der Beigeordnete der Stadt Sarreguemines, Véronique Doh.
  • MoselleLangues :eine innovative digitale Plattform für das Erlernen von Sprachen
    Eine Initiative des Département Moselle, um sich in den Sprachen Luxemburgisch, Deutsch, Englisch und Französisch zu bewerten, einzuführen, zu perfektionieren und zu üben. Frau Ball war bei der Vorstellung der Plattform anwesend und hatte die Gelegenheit, sie in den verschiedenen Phasen der Entwicklung zu testen. Die Luxemburgischkurse von EuRegio sind dort aufgelistet.Weil in unserer Großregion die Sprachen
    – ein Schlüsselfaktor für die Eingliederung in den Arbeitsmarkt sind, findet man hier zahlreiche praktische Informationen zu allen Angeboten, die den Bürgern zum Erlernen von Sprachen zur Verfügung stehen.
    – auch ein Faktor des Zusammenlebens sind, um die Kultur und unsere Nachbarregionen zu entdecken und uns zu verstehen.Macht die Erfahrung ! www.mosellelangues.eu
    Pressemappe
  • 12. Januar 2022 – Diplomatischer Besuch im Haus der Großregion
    Frau Claire Lignières-Counathe, französische Botschafterin in Luxemburg, und Herr Sébastien Girard, französischer Generalkonsul in Saarbrücken, waren mit ihrem Mitarbeiter und ihrer Mitarbeiterin zu Besuch im Haus der Großregion in Esch an der Alzette, um den Gipfel der Großregion, die EuRegio, den kommunalen Zusammenschluss der Großregion, das Städtenetz QuattroPole, das Interreg-Programm und die Maßnahmen der Stadt Esch sur Alzette zur grenzüberschreitenden und internationalen Zusammenarbeit vorzustellen.
    Die EuRegio hatte auch ein Besuchsprogramm auf dem Standort von Belval vorbereitet, mit einer Mitarbeiterin von Esch 2022 und dem grenzüberschreitenden Weintourismusprojekt TerroirMosel in Remerschen.
    Wir freuen uns immer, wenn wir unser Erfahrung teilen und herausstellen können, wenn wir ein offenes Ohr für unsere Strukturen, ihre Aufgaben und Projekte sowie für den reichen Austausch, den dies hervorruft, finden.
  • Schöner Fokus auf der EuRegio und ihren Aktivitäten in Le Quotidien (16. März 2021)
    Artikel
    (Foto: Le Quotidien – Alain Rischard)

Sitzungen

  • 12. Januar 2023, 10.00 Uhr, Esch sur Alzette, Verwaltungsratssitzung 
  • 5. Oktober 2022, 10.00 Uhr, Thionville, Verwaltungsratssitzung

     – Nathalie Even-Postal, Vertreterin der Communauté d’Agglomération de Portes de France-Thionville, präsentierete die Aufgaben des Maison du Luxembourg. Es handelt sich um eine Struktur, die mittlerweile von allen 8 Interkommunalen des Departements Moselle getragen wird. Es ist ein öffentlicher Dienst, der sich an Grenzgänger richtet und ihnen Antworten auf verschiedene Fragen gibt: Steuern, Kindergeld, Beschäftigung, Arbeitsrecht etc.
    – Themen des Verwaltungsrats: Beteiligung der EuRegio an der Allianz für Frieden und Zusammenhalt in Europa, eine sehr positive Bilanz des Fachtags zur Erinnerungs- und Jugendarbeit, die Auftaktveranstaltung des Interreg-Programms etc.
    – Aber auch viel Austausch und Diskussionen zwischen den verschiedenen Mitgliedern der EuRegio: Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die Großregion entwickeln sich auch durch diese menschlichen Kontakte.
             
  • 24. Mai 2022, 14.00 Uhr, Aubange, Verwaltungsratssitzung 
  • 23. Februar 2022, jährliche Generalversammlung 
    Jean-Paul Dondelinger, neuer Präsident der EuRegio für die zwei kommenden Jahren.Am 23. Februar fand die jährliche Generalversammlung der EuRegio SaarLorLux +, dem Verein der Städte und Kommunen der Großregion, statt. Jean-Paul Dondelinger ehemaliger Bürgermeister aber noch Stadtrat von Aubange (B) übernahm nach Joachim Weber, Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde Konz (R.-P.) die Präsidentschaft des Vereins für die zwei Jahre. Herr Dondelinger hat aufgrund der privilegierten Lage seiner Stadt Aubange am Dreiländereck mit Lothringen und Luxemburg langjährige Erfahrung in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Er ist ebenfalls seit 2007 Mitglied des Verwaltungsrats von EuRegio und kennt daher die Herausforderungen der Großregion und die Verflechtung der Provinz Luxemburg mit ihren Nachbarn.→ Mitteilung der EuRegio

Veranstaltungen

  • 23. September 2022, Saarbrücken: interregionaler Fachttag
    Über Grenzen hinweg – Erinnern mit Jugendlichen
    Zur jugendorientierten Vermittlung an Orten der Geschichte in der Großregion
    Wie kann man Jugendlichen an den Geschichtsorten der Großregion etwas vermitteln?

    Sehr schöner Erfolg mit 70 Teilnehmern*Innen aus der Großregion und viel Aufmerksamkeit, Austausch und Diskussion, aber auch Freundlichkeit an diesem Fachtag, der der Erinnerungsarbeit mit Jugendlichen gewidmet war. Wir freuen uns, dass Frau Anke Rehlinger, Ministerpräsidentin des Saarlandes, diese Veranstaltung mit Engagement und Überzeugung ein Grußwort halten könnte und dass Frau Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur im Saarland, an einem Workshop teilgenommen hat. Angesichts der aktuellen Ereignisse erinnerte Herr Jean-Paul Dondelinger als Präsident der EuRegio an die Dringlichkeit und Notwendigkeit, unermüdlich an dieser Erinnerungsarbeit zu arbeiten.
    📌 Zwei Impulsreferate stellten die richtigen Fragen: Gedenken, Verstehen, Erinnern, Vermitteln, Verschwinden von Zeitzeugen, Einbeziehung oder sogar Neuerfindung von Erinnerungsorten.
    📌 Reihe von Workshops, bei der acht konkrete Projekte zur Erinnerungsarbeit mit Jugendlichen aus unterschiedlichen Blickwinkeln vorgestellt wurden: Methoden interkultureller Begegnungsarbeit, künstlerische Streifzüge, Erinnern in der non-formalen Jugendarbeit, innovativen Konzepte in Richtung jungen Menschen in Erinnerungsorten.
    📌Am Ende des Tages stellten alle gemeinsam fest, dass eine Vernetzung all dieser Akteure in der Großregion, die in die gleiche Richtung arbeiten, notwendig ist, um den Jugendlichen diese Erinnerung zu vermitteln und sie ihrerseits zu Akteuren zu machen. Wir werden also daran bleiben.
    👉 Ein großer Moment war auch, als das Team der jungen Scouts selbst in kleinen Gruppen die Teilnehmer führte und ihnen die Gedenkstätte Neue Bremm zeigte. Ein gutes Beispiel für die Übergabe des Staffelstabs.
    Mitteilung
  • Die 15. Ausgabe von Créajeune steht in den Startlöchern!
    📌 31. Oktober : Einreichungsfrist für nicht kommerzielle Filme mit einer maximalen Dauer von 30 Minuten:
    – Kategorie Kinder bis 11 Jahre
    – Kategorie Jugendlichen von 12 bis 17 Jahre
    – Kategorie junge Erwachsenen: von 18 bis 29 Jahre
    – Musikclips
    📌 Eine neue Kategorie: Filme von Student:innen der Kunst- und Filmhochschulen sowie Bewegtbildstudiengänge in der Großregion
    📌  Vorauswahl Ende November-Anfang Dezember 2022
    📌 Festival in Metz, Luxemburg, Trier und Saarbrücken im März, Mai und Juni 2023 mit vielen Preisen.
  • Unterzeichnung des Bündnisses für Frieden und Zusammenahlt in Europe, Homburg, 4. Juli 2022
    Auf Initiative von Herrn Dr. Gallo, Landrat des Saarpfalz-Kreises und Vizepräsidenten der EuRegio, hat sich die EuRegio durch ihren Präsidenten Jean-Paul Dondelinger an das Bündnis für Frieden und Zusammenhalt in Europa beteiligt, das am 4. Juli in Homburg im Rahmen einer berührenden Festveranstaltung in Anwesenheit der politischen Vertreter der Landkreise und Verbände der ukrainischen und polnischen Grenzkreise unterzeichnet wurde. Der Text dieses Bündnisses erkennt die große Verantwortung der lokalen und kommunalen Behörden an, die Bevölkerung für den Frieden zu sensibilisieren. „Die Verantwortlichen des Bündnisses sollen dafür Sorge tragen, dass die Menschen unterschiedlicher Herkunft sich freundschaftlich begegnen, sich kennen und verstehen lernen. So können alle dazu beitragen, dass wieder Frieden einkehrt und erhalten bleibt » so Dr. Gallo und insbesondere während diesem Europäischen Jahr der Jugend.    → Mitteilung
             

  • Fahrradfahren in den QuattroPole-Städten
    Um nach dieser zweimonatigen Eindämmung wieder starten zu können, nichts besser als radfahren. Das Städtenetz  QuattroPole hatte die Situation mit diesem kleinen Praxisleitfaden  für Touren in Metz, Trier, Saarbrücken und Luxemburg richtig erwartet.
    Der Praxisleitfaden
  • WALDPost: ein grenzüberschrei(t/b)endes interkulturelles Theaterspiel 
    – Basiert auf das Kinderbuch „Briefe vom Eichhorn an die Ameise“ und Illustrationen von Toon Tellegen und Axel Scheffler.
    – Aufführung auf Französisch, Deutsch, Fränkisch, sie ist ein geeignetes Instrument für Interkulturelles.
    – Für Kinder und Familie im schulischen Rahmen aber auch in Bibliotheken oder auch bei kulturellen Veranstaltungen.
    http://budig.org

 Mitteilungen Großregion

  • Die Großregion in Bildern
    Die Großregion in drei Minuten
    Entdecken Sie die vier Städten des Städtenetzes QuattroPole (Metz, Luxemburg, Trier, Saarbrücken)
  • Gemeinsame Resolution für einen neuen Elysée-Vertrag
    Zum Anlass des 55. Jahrestages des Élysée-Vertrags am 22. Januar 2018 haben der Deutsche Bundestag und die Assemblée Nationale in Berlin und in Paris eine Resolution für einen neuen Élysée-Vertrag und für die Stärkung der Rolle der Parlamente in der deutsch-französischen Zusammenarbeit verabschiedet.
    Text der gemeinsamen Resolution
  • Studie„Städtepartnerschaften – den europäischen Bürgersinn stärken“
    Eine Studie der Bertelsmann Stiftung und des Deutsch-französichen Institutes
    Text der Studie
  • Luxemburgische Sprachkurse für Grenzgänger in Lothringen
    TV-Reportage im Sprachkurs in Florange auf France 3 in der Sendung „Complétement à l’Est“ am 23. November
    Reportage 
  • Sprechen Sie Großregion ? Ein kleiner Kommunikationsleitfaden
    In der Großregion leben mehr als 11 Millionen Menschen. Vier Länder, drei Sprachen … Europa im Kleinformat.
    Mit diesem kleinen Leitfaden in der Tasche zukünftig kein Problem! Ob am Telefon, in einer Sitzung oder im Café … entdecken Sie die Sprache Ihrer Nachbarn und die Großregion einmal anders!
    Ein Kooperationsprojekt von
    EuRegio SaarLorLux+
    Gipfelssekretariat
    QuattroPole
    Stadt Esch-sur-Alzette
    GECT Alzette-Belval
    Pressemitteilung
    Online Blättern

Mehr über die Großregion

  • Das Portal der Großregionwww.granderegion.net/de/
  • Esch 2022, Europäische Kulturhauptstadt, das Programm, aktuell, hier
  • Endecken Sie die Kultur der Großregion auf Ihre Weise! Alle kulturellen Events in der Großregion und im Oberrhein auf dem  Webmagazine Szenik
  • Ta Rrrrrégion gouge!Was die Rrrrregion bewegt …. Alle Ausgeh- und Veranstaltungstipps für Jugendliche in der Großregion, von jungen Redakteuren selbst ausgewählt. Link hier
  • Die Großregion öffnet sich! Auf Entdeckertour durch die Großregion www.tourismus-grossregion.eu