Die Jugendarbeit in der Grossregion

Die grenzüberschreitende Jugendarbeit in der EuRegio

MobilitŠtsprogramm EuropaSeit 2002 führt die EuRegio Aktionen im Bereich der Jugendarbeit durch.
Drei Ziele:

– dazu führen, dass sich die Jugendeinrichtungen in der Großregion kennenlernen und treffen;
– sie in der Entwicklung von gemeinsamen Projekten unterstützen und begleiten.
– ermöglichen, dass sich die Jugendlichen in der Großregion treffen können.

Drei Schwerpunkte:

– Veranstaltung einer jährlichen Fachtagung, zum gemeinsamen themenbezogenen Erfahrungsaustausch.
– manchen Jugendprojekten eine grenzüberschreitende Richtung zu geben, in dem die EuRegio dazu beiträgt, Partnerschaften und Jugendaustausch über die Grenzen hinaus zu schaffen.
-Einrichtung eines Netzwerkes, zur Förderung eines Informationsaustauschs zwischen Jugendeinrichtungen.

Seit 2010 nimmt die EuRegio an Sitzungen der Arbeitsgruppe Jugend des Gipfels teil. Diese Teilnahme vermeidet Doppelarbeit  und sichert einen besseren Informationsfluss zwischen den verschiedenen Ebenen der Governance. Sie trägt außerdem zur Umsetzung der Beschlüsse des Gipfels, durch eine bessere Mitwirkung der lokalen Ebene, bei.

Tagungen der EuRegio

Jugendtagungen in der Grossregion

  • 9. Ausgabe des grenzüberschreitenden Videowettbewerbs Creajeune
    Preisverleihung: www.creajeune.eu
  • Fachtagung des Netzwerkes Créajeune: 18. Oktober 2016, Marienthal (Lux.)
    « Medienkompetenz und soziale Arbeit »
    Ziele: unterschiedliche Ansätze in der Nutzung der audiovisuellen Medien, in der sozialen Arbeit kennenzulernen.
    Zielgruppe: Fachkräfte in der Sozial- und Jugendarbeit
    Programm

Freiwilligendienst in der Grossregion

  • Freiwilligendienst Frankreich / Luxemburg 
    Frankreich und Luxemburg bieten seit 2015 jeweils 10 Plätze für Volontäre in Einrichtungen in dem anderen Land an
    Zwischen 18 und 25 Jahre alt zu sein
    Dauer: 6 bis 12 Monate
    Die ersten Erfahrungen
  • Grenzüberschreitender ökologischer Freiwilligendienst
    Zwischen 18 und 25 Jahre alt zu sein
    Dauer: 6 bis 12 Monate
    Dienst in einer nicht-lukrativen Einrichtung in der Grossregion im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und des Naturschutzes
    Der Ökodienst gehört den Leuchtturmprojekten der Luxemburger Präsidentschaft des Gipfels.
    Video
    Flyer